Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schulzentrum
Blaufelden
Zur Startseite der Gemeinde Blaufelden

Volltextsuche

Schulwegeplan

Geh- und Radschulwegplan „Sicher zur Schule“

Vorwort

Das Schulzentrum Blaufelden wird von ca. 470 Schülerinnen und Schülern besucht, die aus Blaufelden, seinen Ortsteilen und den Nachbargemeinden kommen.

Unsere Schülerinnen und Schüler sind überwiegend Fahrschüler und nutzen das öffentliche Verkehrsnetz des Kreisverkehrs Schwäbisch Hall.

Sie kommen von den Bushaltestellen ihrer Wohnorte am Busbahnhof am Schulzentrum Blaufelden an.

Der Großteil der Schülerinnen und Schülern, die zu Fuß oder mit dem Rad zur Schule kommen, wohnen in Blaufelden.

Gefahrenstellen/Gefahrenpunkte

  • an- und abfahrende Busse (Schulzentrum)
  • parkende Fahrzeuge (Schulstraße)
  • Durchgangsverkehr
  • Fahrbahnüberquerungen

 

Liebe Eltern,

Kinder und Jugendliche sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Sie sehen anders, hören anders, können Geschwindigkeiten und Entfernungen teilweise noch nicht richtig einschätzen und reagieren oft sehr spontan.

Damit alle Schülerinnen und Schüler sicher die Schule erreichen und wieder gesund nach Hause kommen, haben wir einen Schulwegeplan erstellt, der als Hilfe dienen soll.

Empfehlungen geeigneter Schulwege

  • Fahrschülerinnen und Fahrschüler:Am sichersten gelangen zweifellos die Fahrschüler zum Schulzentrum. Die Busse halten direkt an der Schule, dennoch müssen die Schüler/innen auch auf den Verkehr beim Überqueren der Haltestellen achten!
  • Schüler/innen, die mit dem Rad zur Schule kommen: Die Schüler/innen dürfen erst nach erfolgreich abgeschlossener Fahrradausbildung am Ende der vierten Klasse mit dem Rad zur Schule kommen.
  • Schüler/innen aus dem Bereich Riedle/Saalbacher Weg: Sie laufen am sichersten rechtsseitig der Crailsheimer Straße bis zur Rothenburger Straße, wo sie den Fußgängerüberweg nutzen können, um die Straße zu überqueren. Sie können linksseitig der Schulstraße bis zur Einmündung Silcherstraße laufen. Von hier aus ist der Verkehr gut zu überblicken und die Schüler/innen können die Schulstraße überqueren. Somit befinden sie sich im Schulbereich.
  • Schüler/innen aus dem Bereich „im Dielfeld“: Schüler/innen aus diesem Bereich werden die Rothenburger Straße an der Einmündung „im Dielfeld“ queren. Über die Schrozberger Straße oder den Sigisweiler Weg gelangen sie zum Schulzentrum.
  • Schüler/innen aus dem Bereich Badgarten-Burgstall sowie Innenstadtbereich südlich der Hauptstraße: Diese Schüler/innen sollen den Überweg Bäckerei Sohns/Sparkasse nutzen. Hier befindet sich eine Fußgängerampel.
  • Schüler/innen aus dem Industriegebiet West: Schüler/innen haben hier breite Gehwege über die sie sicher am Bahnhof vorbei bis zur Einmündung an der Kaiserstraße gelangen. Dieser sollten sie bis zur Höhe Silcherstraße folgen und hier mit entsprechender Vorsicht die Kaiserstraße queren. Entlang der Silcherstraße gelangen die Schüler/innen an die Schulstraße. Diese ist wieder gut einsichtig und geradlinig zu überqueren.
  • Schüler/innen aus dem Bereich zwischen Haupt-, Schul- und Silcherstraße: Die Schüler/innen sollten die Schulstraße queren, wie beim Punkt zuvor genannt.
  • Schüler/innen aus dem Bereich nordwestlich der Silcherstraße: Die Schüler/innen haben zum Teil keine Gehwege, die sie nutzen können, allerdings ist hier auch weniger Verkehr. Diese Kinder können die Schulstraße an verschiedenen Stellen überqueren.
  • Schüler/innen aus den Wohngebieten nördlich und östlich des Schulzentrums: Die Schüler/innen brauchen keine größeren Straßen zu kreuzen. Auch sie haben zum Teil keine Gehwege und müssen den Verkehr besonders beobachten.

Der Heimweg nach Schulschluss wird um 12.00 Uhr von gut ausgebildeten Schülerlotsen abgesichert. Hier können die Schüler/innen vom Zugang Grundschulpausenhof die Schulstraße in Richtung Silcherstaße bzw. Hauptstraße überqueren.

Zu Schulschlusszeiten: Es gibt Aufsichten an der Bushaltestelle durch Lehrkräfte des Schulzentrums.

 

Allgemeine Hinweise für Erziehungsberechtigte

Bevor Ihr Kind das erste Mal alleine in die Schule geht, sollten Sie den Schulweg oder den Weg zur Bushaltestelle gemeinsam mehrmals erkunden. Suchern Sie zusammen mit Ihrem Kind nach Orientierungspunkten und markanten Merkmalen, die Ihnen auf dem Weg auffallen – ganz besonders an den Stellen, wo die Fahrbahn überquert werden muss.

Bei schlechtem Wetter oder Dunkelheit kann sich Ihr Kind an diesen Merkmalen orientieren und wird sich sicherer fühlen. Zusätzlich tragen Reflektoren an Kleidung und Schulranzen zu mehr Sicherheit bei.

Als Eltern sollten Sie Ihr Kind dazu anhalten, auf den von uns empfohlenen Schulwegen zur Schule zu gehen. Machen Sie Ihr Kind mit dem sichersten Schulweg vertraut. Weisen Sie dabei auf besondere Gefahrenstellen hin.

Denken Sie daran: der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste!

Die Kinder müssen grundlegende Verkehrsregeln kennen. Eltern sind Vorbilder. Achten Sie selbst auf verkehrssicheres Verhalten.

 

Wichtige Verhaltensregeln im Straßenverkehr

  • vor dem Überqueren der Fahrbahn anhalten
  • Blick „links-rechts-links“
  • Zebrastreifen benutzen
  • nicht zwischen parkenden Fahrzeugen hindurchlaufen
  • Fahrzeuglücken abwarten
  • mit Handzeichen anzeigen, dass man die Fahrbahn überqueren will
  • Blickkontakt mit dem Fahrer aufnehmen
  • Straße erst überqueren, wenn die Fahrzeuge stehen
  • das Kind rechtzeitig zur Schule schicken
  • gemeinsame Schulwege der Kinder sind Sicherheit gegen Belästigung

Weitere Informationen