Blaufelden (Druckversion)

Betriebs- und Berufserkundungen jetzt auch online möglich

Die Entwicklung einer schuleigenen Ausbildungscloud eröffnet den Schülerinnen und Schülern der Realschule Blaufelden die Möglichkeit, die Ausbildungsbetriebe der Region und deren angebotenen Ausbildungsberufe per Mausklick zu erkunden.Betriebsbesuche, Praktika sowie die Einbeziehung von außerschulischen Experten der regionalen Wirtschaft stellen einen wichtigen Baustein des Faches WBS (Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung) dar. Neben der Einführung in ökonomisches Denken und Handeln ist es Ziel dieses Faches, selbstständig und eigenverantwortlich die eigene Berufswegeplanung zu reflektieren und zu organisieren. Da direkte Begegnungen mit der Berufs- und Lebenswirklichkeit in Coronazeiten nicht möglich sind, waren neue Ideen und Lösungen gefragt. Die kreativen Köpfe der Realschule Blaufelden setzten unter der Leitung von Konrektor Andreas Bischof ein solches innovatives Konzept in die Tat um. Als Ergebnis von vielen Videokonferenzen, Mails und Telefonaten mit Vertretern der Industrie, des Handwerks und von Institutionen steht den Realschülerinnen und Realschülern ab sofort eine virtuelle Betriebserkundung zur individuellen Nutzung, aber auch zum Gebrauch im Fernunterricht zur Verfügung. Durch Anklicken eines Symbols auf einer interaktiven Karte können die Benutzer den von den Unternehmen eingestellten Präsentationen viele nützliche Informationen entnehmen. Mit Adressaten gerechten Infotafeln, mit Textbeiträgen und teilweise auch mit pfiffigen Videosequenzen informieren die "Aussteller" virtuell über ihre Betriebe und ihre Ausbildungsberufe. Zusätzlich werden viele weitere Tipps zu den Themen Kontaktaufnahme, Bewerbung und eventuelle Möglichkeiten von Praktika gegeben. Auf der Ausbildungscloud sind derzeit 25 Anbieter aus der Region vertreten. Die Aufnahme weiterer Interessenten ist nach Rücksprache mit der Schulleitung möglich. Nach einem hoffentlich positiv verlaufenden schulinternen Probelauf ist daran gedacht, den Kreis der Nutzer auch auf externe Interessenten zu erweitern. Auch die Möglichkeit eines Online-Dialoges zwischen Schülerinnen und Schülern und Vertretern der Unternehmen wird ins Auge gefasst. Die Schulleitung und die verantwortlichen Lehrer bedanken sich beim IT-Profi Tobias Nitschmann, natürlich auch ein ehemaliger Schüler, für die tatkräftige Unterstützung.

Maku

http://www.schulzentrum-blaufelden.de//schulleben/berichte-bilder/2021-betriebs-berufserkundungen-jetzt-auch-online