Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schulzentrum
Blaufelden
Zur Startseite der Gemeinde Blaufelden

Volltextsuche

2019 - Kläranlagenbesuch

Drittklassler besuchen die Kläranlage

Das schmutzige Geschirr in die Geschirrspülmaschine, Knopfdruck und nach einiger Zeit sind Tassen, Teller und Besteck wieder blitzblank. Nach dem Toilettenbesuch ein kurzer Druck auf die Spülung und schon sind die "Geschäfte" im Untergrund verschwunden. Doch wohin geht dieses Abwasser und was geschieht mit den schmutzigen Überresten. Einer Antwort auf diese spannende Frage gingen die Drittklässler der Grundschule Blaufelden schon seit einiger Zeit in ihrem Sachkundeunterricht nach. Eine endgültige Klärung brachte nun ein Informationsbesuch in der Kläranlage Blaufelden, den die Klassen 3a und 3b zusammen mit ihren Sachkundelehrerinnen Dorothea Hofmann und Birgit Biefel sowie Bettina Singer und Lena Baumann durchführten.

Der für eine Kläranlage typisch stechende Geruch war für die Nasen der jungen Besucher zunächst einmal gewöhnungsbedürftig. Doch die Schülerinnen und Schüler ertrugen die Geruchsprobe ebenso tapfer wie den Anblick der ersten Reinigungsstufe mit dem Grobrechen, wo feste Teile wie Essensreste oder Toilettenpapier ausgesiebt werden. Was aber auch in manchen Haushalten einfach gedankenlos ins Abwassersystem geschmissen wird!! Zum Glück wurde der Rundgang vorbei an sämtlichen Klärbecken, Reinigungsstufen und Messstationen rasch fortgesetzt. Die Besucher bekamen anschaulich vermittelt, welchen Weg unser Abwasser durchlaufen muss, bevor es im Anschluss wieder als "sauberes, gereinigtes Wasser" einem natürlichen Gewässer, dem Blaubach, zugeführt werden kann. Der zurückbleibende Klärschlamm hinterließ bei den Drittklässlern bleibende Eindrücke.

Die schulischen Besucher bedanken sich bei der Gemeinde für die Erlaubnis zum Besuch der Kläranlage, bei Herrn Gröber für die interessanten Einblicke und die aufschlussreichen Erklärungen.  

Weitere Informationen